Updatemöglichkeiten für KOMET-Kunden

Zur Installation des aktuellen KOMET-Updates gehen Sie bitte wie folgt vor 

1. KOMET an ALLEN Arbeitsplätzen beenden. (BDE-Rechner nicht vergessen!) 

2. DATENSICHERUNG! Sichern Sie das komplette KOMET-Verzeichnis mit allen Unterverzeichnissen. (z.B. in einem neuen Verzeichnis auf Ihrer Festplatte - etwa C:\SAVE) 

3. Bitte beachten Sie, dass KOMET beim Starten überprüft, ob KOMET bei einer Serverinstallation mit einer festen Laufwerksverknüpfung installiert ist. Ist dies nicht der Fall, wird KOMET mit einer entsprechenden Fehlermeldung beendet. Zur Erklärung: Fehlt die feste Laufwerksverknüpfung kann die KOMET-Datenbank Fehler verursachen und Daten können verloren gehen. Sollten Sie bei dieser Frage unsicher sein, fragen Sie Ihren Systemadministrator oder rufen uns an. 

4. Informieren Sie sich, in welchem Verzeichnis KOMET installiert ist. 

5. Wenn Sie im Netzwerk arbeiten (z.B. Novell oder Windows NT) stellen Sie sicher, dass Sie entsprechende Schreibrechte im KOMET-Verzeichnis besitzen (melden Sie sich z.B. als Administrator an). 

6. Speichern Sie die Datei SETUPEX.EXE, die Sie herunter geladen haben, in dem von Ihnen gewählten Verzeichnis (oder z.B. auf dem Desktop). 

7. Starten Sie jetzt die Datei SETUPEX.EXE mittels eines Doppelclicks 

8. Das Installationsprogramm wird gestartet. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Achten Sie bei der Eingabe des Zielverzeichnisses auf den richtigen Pfad (Eingabe = Punkt 3). Am Ende der Installation erhalten Sie einen Dialog, den Sie mit "Fertigstellen" bestätigen. 

9. Anschließend öffnet sich die KOMET-Versionshistorie. 

10. Nach dem Schließen des Editors startet KOMET. 

Sollten hierbei Probleme auftreten, so kontaktieren Sie bitte den Support der Softwareschmiede Höffl zu den bekannten Supportzeiten. Viel Spaß beim Arbeiten mit KOMET! 

Mit dem Klick auf den Link bestätigen Sie, dass Sie die Updatehinweise gelesen haben. Sie benötigen hierfür Ihre Zugangsdaten.